Welt : Vierjährigem Sexbelästigung vorgeworfen

-

Washington - Ein vierjähriger Junge ist wegen sexueller Belästigung in Waco, Texas, vom Unterricht in der Vorschule vorübergehend ausgeschlossen worden. Er habe eine Frau umarmt und dabei deren Brüste berührt, erklärte die Schulbehörde. Nachdem sich der Vater beschwert hatte, änderte die Behörde die Formulierung „sexuelle Belästigung“ in „unangebrachten physischen Kontakt“. Aber der Vorwurf blieb bestehen: Der Kleine habe „sein Gesicht an den Brüsten jener weiblichen Angestellten gerieben“. Medien berichteten, der Junge habe die Frau berührt, als er sich beim Betreten des Schulbusses in die Schlange eingereiht hatte. Der Vorgang hat Proteste gegen die Schulbehörde ausgelöst. Die Schule hat inzwischen mitgeteilt, den Vorfall aus der Akte des Kindes zu streichen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben