Vietnam : Mitten ins Herz: Hecht ersticht Jungen

Mit seiner spitzen Schnauze hat ein Hecht die Brust eines vietnamesischen Jungen durchbohrt. Der aufgeschreckte Fisch schwamm mit voller Wucht gegen den Jungen und verletzte ihn dabei tödlich.

HanoiEin 16 Jahre alter Vietnamese ist beim Tauchen von einem Hornhecht tödlich ins Herz gestochen worden. Der Junge habe am Freitag in zwei Meter tiefem Wasser im Bezirk Halong Bay, rund 200 Kilomter östlich von Hanoi, mit anderen Tauchern nach Seegurken gesucht, teilte die Polizei mit. Dabei schreckten die Taucher den Fisch vermutlich auf. Beim Versuch, schnell davonzuschwimmen, bohrte sich das spitze Maul des Fisches in die Brust des Jungen.

Der rund einen Meter lange Hornhecht hat ein etwa 15 Zentimeter langes schnabelartiges Maul mit zahlreichen spitzen Zähnen. Freunde versuchten, das Fischmaul aus der Brust des Jungen zu ziehen. Der 16-Jährige erlag jedoch seinen schweren Verletzungen. Die Familie des Jungen will den Hornhecht neben dem Jungen beerdigen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar