Welt : Vogelgrippe führt zu erstem Importstopp

-

Berlin/München Das Bundesverbraucherministerium hat die Bundesländer nach Vogelgrippe-Fällen in Russland und Kasachstan zum sofortigen Stopp von Vogelimporten aufgerufen. Die Länder sollten unverzüglich Vögel und unbehandelte Federn aus den betroffenen Gebieten nicht mehr ins Land lassen, sagte Staatssekretär Alexander Müller am Donnerstag in Berlin. „Wir wollen die letzten Schlupflöcher, bei denen eine Gefährdung bestehen könnte, zumachen.“ Bayern macht seine Grenzen für alle Vogelimporte aus diesen Gebieten bereits dicht. Bayern habe als erstes Bundesland jede Einfuhr von Vogelprodukten aus den GUS-Staaten gestoppt, teilte Verbraucherschutzminister Schnappauf mit. „Mit der vorsorglichen Ausweitung der Schutzmaßnahmen soll ein Einschleppen des Vogelgrippevirus auf dem Handelsweg verhindert werden.“ Am Flughafen München wird damit von sofort an auch die Einfuhr unbehandelter Federn sowie aller Arten von Vögeln wie etwa Ziervögeln aus den GUS-Staaten unterbunden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar