Volksmusik : Heino fällt für längere Zeit aus

Der angeschlagene Schlagerstar lässt sich nach seinem Zusammenbruch einer gründlichen Untersuchung unterziehen. Sein Zustand hat sich noch nicht verbessert. Erste Konzerte mussten abgesagt werden.

Heino
Der Zustand von Heino hat sich noch nicht gebessert. -Foto: ddp

Euskirchen/HamburgVolksmusik-Star Heino (68) muss weiter im Krankenhaus bleiben. Sein Gesundheitszustand habe sich noch nicht verbessert, teilte sein Manager mit. Der Schlagersänger war am Donnerstag wegen akuter Kreislaufprobleme in eine Klinik in Euskirchen gekommen. Heino werde von den Ärzten derzeit durchgecheckt. Der populäre Sänger habe nach der Rückkehr von einem Auftritt im US-amerikanischen New Jersey starkes Ohrensausen, Schwindel und Übelkeit verspürt und sei in seiner Wohnung zusammengebrochen.

Seine Ehefrau Hannelore wache an seinem Krankenbett. Die Ärzte hätten dem Volksmusik-Star strenge Bettruhe verordnet. Das Management hatte die Auftaktkonzerte seiner Deutschland-Tournee Ilsenburg (Harz) 14.9., Berlin 15.9., Oberhausen 17.9. und Krefeld 19.9.) abgesagt. Bereits gekaufte Karten könnten zurückgeschickt werden, der Preis werde erstattet. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben