Von Überwachungskamera gefilmt : Jugendliche in Hongkong klaut vier Millionen Euro teure Kette

Während als reiche Kunden getarnte Erwachsene das Personal des Luxus-Kaufhauses ablenkten, stahl eine Jugendliche eine vier Millionen Euro teure Kette. Obwohl Überwachungskameras den Diebstahl filmten, konnte bisher niemand verhaftet werden.

Es war ein raffinierter Diebstahl einer extrem wertvollen Halskette - jetzt sucht die Polizei in Hongkong nach einer sehr jungen Täterin. Das 12 bis 14 Jahre alte Mädchen soll am Samstag in einem Juweliergeschäft einen Schlüssel geklaut und eine Vitrine geöffnet haben, in der sich das mit über 30 Diamanten besetzte Schmuckstück befand, wie die „South China Morning Post“ berichtete. Die Polizei bestätigte den Fall am Montag. Die Jugendliche steckte die umgerechnet mehr als vier Millionen Euro teure Kette ein und verließ den Laden, wie Überwachungsaufnahmen zeigen.

Drei offenbar als reiche Kunden getarnte Erwachsene hätten das Personal des Juweliers während der Aktion abgelenkt. Die mutmaßlichen Komplizen des Mädchens verließen anschließend den Laden im Hongkonger Shoppingviertel Tsim Sha Tsui, ohne etwas zu kaufen. Bislang sei niemand festgenommen worden, bestätigte die Polizei am Montag der Deutschen Presse-Agentur. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar