• Vor 5 Jahren sank die Fähre mit über 1000 Menschen an Bord - die schwedische Regierung weist Forderungen nach einer Untersuchung des Wracks zurück

Welt : Vor 5 Jahren sank die Fähre mit über 1000 Menschen an Bord - die schwedische Regierung weist Forderungen nach einer Untersuchung des Wracks zurück

Am fünften Jahrestag des Untergangs der "Estonia" am heutigen Dienstag ist die Schuldfrage immer noch ungeklärt. Die Ostseefähre war am 28. September 1994 auf einer Fahrt von Tallinn nach Stockholm mit mehr als tausend Menschen an Bord gesunken. Nur 137 Reisende und Besatzungsmitglieder überlebten das schlimmste Schiffsunglück der europäischen Nachkriegsgeschichte. Vor dem Jahrestag der Katastrophe hatte die schwedische Regierung erneut Forderungen zurückgewiesen, das Wrack des Schiffes zu untersuchen. Dies hatten unter anderen Hinterbliebene und die Internationale Transportarbeiter-Gewerkschaft gefordert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben