Vorerst keine Flüge mehr aus den Emiraten in den Irak : Passagiermaschine bei Anflug auf Bagdad beschossen

Am Montag ist eine Passagiermaschine aus den Vereinigten Arabischen Emiraten beim Langeanflug auf den Flughafen in Bagdad von Unbekannten beschossen worden.

Ein Flugzeug im Landeanflug auf den Flughafen in Frankfurt. Etwa in dieser Höhe wurde eine Passagiermaschine aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im Anflug auf Bagdad von Unbekannten beschossen.
Ein Flugzeug im Landeanflug auf den Flughafen in Frankfurt. Etwa in dieser Höhe wurde eine Passagiermaschine aus den Vereinigten...Foto: dpa

Kurz vor der Landung in Bagdad ist eine Passagiermaschine der Billig-Fluglinie flydubai von Unbekannten beschossen worden. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag beim Landeanflug der Maschine auf den internationalen Flughafen in der irakischen Hauptstadt, wie ein Sprecher der Airline am Dienstag sagte. Die Flugsicherheitsbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate entschied daraufhin, alle Flüge der vier Gesellschaften flydubai, Emirates, Etihad und Air Arabia nach Bagdad vorerst auszusetzen. Die Hintergründe des Beschusses waren zunächst unklar. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar