Welt : VORSICHT BEI SPENDEN

Experten warnen vor unseriösen Spendenaufrufen. Bei Katastrophen tauchten leider Trittbrettfahrer auf, die nicht über die nötige Kompetenz verfügten, um wirksam helfen zu können, teilte das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) am Donnerstag in Berlin mit. Besonders bei Ketten-E-Mails und Internetaufrufen rät das Institut zur Vorsicht. Das Institut empfiehlt Spenden nach der Devise „Kompetenz hat Vorrang“. Misstrauen sei auch dann angebracht, wenn der Spendenaufruf zwar viele Emotionen wecke, aber wenig konkrete Informationen über die geplanten Hilfsmaßnahmen enthalte. Es komme immer wieder vor, dass Spenden in der Verwaltung versickerten oder für Privatzwecke unterschlagen würden.


Hier einige Spendenkonten der seriösen Organisationen im Überblick:

Diakonie Katastrophenhilfe: Kennwort: „Erdbebenhilfe Haiti“, Konto 502 707, Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 (www.diakonie-katastrophenhilfe.de) - SMS: BEBEN an die Nummer 81190.

Caritas: Kennwort: „Haiti“, Konto 202, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BLZ 660 205 00 (www.caritas.de/spenden).

Deutsches Rotes Kreuz: Kennwort „Haiti“, Konto 41 41 41, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 (www.drk.de/spenden).

Deutsche Welthungerhilfe: Kennwort „Nothilfe Haiti“, Konto 1115, Sparkasse KölnBonn, BLZ 370 501 98 (www.welthungerhilfe.de).

Aktion Deutschland Hilft: Kennwort „Erdbeben Haiti“, Konto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 (www.aktion-deutschland-hilft.de) - SMS: HAITI an die Nummer 81190

HaitiCare e.V.:
Kennwort Erdbebenhilfe, Commerzbank AG, Berlin Konto-Nummer: 877 00 00, Bankleitzahl: 100 400 00 Tsp

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben