Wahlkampf : Jon Bon Jovi sammelt Spenden für Obama

Jon Bon Jovi hat Geld für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama gesammelt. Über 100 Teilnehmer zahlten je 30.800 Dollar für einen Abend auf Bon Jovis Anwesen.

Bon Jovi
Bon Jovi veranstaltet Spenden-Dinner für seinen Freund Obama. -Foto: dpa

New YorkUS-Rockstar Jon Bon Jovi hat am Freitagabend gemeinsam mit seiner Frau Dorothea auf seinem Anwesen in New Jersey ein Spenden-Dinner für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama veranstaltet. Die Gäste zahlten 30.800 Dollar (rund 21.600 Euro) für den Abend. Dafür wurden sie von Obama persönlich begrüßt und konnten einer kurzen Ansprache des Kandidaten lauschen. "Wenn ich Barack anschaue, sehe ich einen alten Mann", witzelte der Sänger der Rockband Bon Jovi bei der Vorstellung seines Ehrengastes. Er selbst ist 46, Obama ist 47.

Obama sagte, er rechne nach dem Republikaner-Parteitag mit einer Verstärkung der Angriffe durch das Lager seines Herausforderers John McCain. "In den kommenden 60 Tagen werden sie sich darauf konzentrieren, den Geist dieses Wahlkampfes auszulöschen und mich mehrfach zu Boden zu schlagen", sagte er. "Der Grund, warum Veranstaltungen wie diese so wichtig sind, ist, dass wir die Ressourcen, die Energie und die Entschlossenheit haben, Nein dazu zu sagen.“ Der Erlös des Abends wird zwischen Obamas Wahlkampfteam und der Demokratischen Partei aufgeteilt. (sgo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar