Wales : Mail-Missverständnis sorgt für verwirrendes Straßenschild

Ein Verkehrsschild mit der Botschaft "Ich bin gerade nicht im Büro" hat in Wales für Verwirrung gesorgt - Ursache war eine missverständliche E-Mail.

LondonWie sich am Wochenende herausstellte, hatten die Behörden von Swansea per Mail die walisische Übersetzung des englischen Texts eines Straßenschildes beantragt, weil in Wales alle Verkehrsschilder zweisprachig sein müssen. Statt der Übersetzung von "Kein Schwerlastverkehr. Nur Anwohner" kam jedoch eine walisische Abwesenheitsnotiz des Empfängers zurück: "Ich bin gerade nicht im Büro", wie die Behörden mitteilten.

In der Annahme, es handle sich bereits um die Übersetzung, wurde dieser Text auf das Schild übertragen und in der Nähe eines Supermarkts aufgestellt - was für heftiges Stirnrunzeln bei Passanten sorgte. (sba/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben