"Walk of Fame" : Hollywood-Stern für Rap-Star Combs

Hip-Hop-Star Sean Combs alias Diddy alias P. Diddy alias Puff Daddy hat jetzt auf dem berühmten "Walk of Fame" seinen eigenen Stern - als erster männlicher Rapper überhaupt. Auch beruflich wird es den gebürtigen New Yorker künftig wohl öfter nach Kalifornien treiben.

Sean Combs
Ein Stern für den Rap-Star: US-Hip-Hopper Sean Combs. -Foto: dpa

Los AngelesUS-Rapper Sean Combs (38) ist seit Freitag stolzer Besitzer eines Sterns auf dem berühmten "Walk of Fame" in Hollywood. Zur Einweihung der Plakette in Los Angeles war der Hip-Hop-Star in Begleitung von Mutter Janice, Freundin Kim Porter und ihren fünf Kindern erschienen. Nach Angaben der Sterne-Verleiher ist Combs der 2362. Empfänger der in den Zement des Hollywood Boulevards eingelassenen Auszeichnung. Er ist zudem der erste männliche Rapper, dem diese Ehre zu Teil wird.

Dies sei einer der besten Tage seines Lebens, strahlte der Rapper unter dem Applaus von vielen hundert Fans. Schauspieler Jamie Foxx lobte Combs: "Es ist nicht nur ein Rapper und ein Musik-Mogul, dieser Mann ist eine Legende." Sängerin Aretha Franklin freute sich mit Combs in einer Anzeige in dem Branchenblatt "Variety" über den "Stern für einen Superstar".

Der gebürtige New Yorker erzählte der Zeitschrift, dass er nun ernste Schauspielabsichten verfolge und zwischen Hollywood und Manhattan hin und her pendeln wolle. "Ich werde alles tun, um eines Tages als großartiger Schauspieler zu gelten", sagte der millionenschwere Musiker und Produzent. Will Smith, Jamie Foxx und Denzel Washington seien seine Vorbilder. Combs stand bereits mehrere Male in kleinen Rollen vor der Filmkamera, darunter 2001 in "Monster's Ball". Am New Yorker Broadway war er in dem Stück "A Raisin in the Sun" zu sehen. (jam/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben