Wangerooge : Sportflugzeug abgestürzt

Auf der ostfriesischen Insel Wangerooge ist am Nachmittag ein Sportflugzeug beim Start abgestürzt. Die fünf Insassen wurden verletzt, drei davon schwer.

Wangerooge
Auf der ostfriesischen Insel Wangerooge ist ein Sportflugzeug beim Start abgestürzt. -Foto: dpa

Auf der ostfriesischen Insel Wangerooge ist am Nachmittag ein Sportflugzeug beim Start abgestürzt. Die fünf Insassen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren wurden verletzt, drei davon schwer. Nach Polizeiangaben wollte die einmotorige Maschine vom Typ "Piper" auf dem Flugplatz Wangerooge in Richtung Bremen starten. Aus ungeklärter Ursache kam das Flugzeug beim Start von der Startbahn ab, prallte "sehr wahrscheinlich" gegen einen Deich und kam in einem Graben zum Stehen.

Drei Frauen, die hinten saßen, konnten relativ schnell aus dem Flugzeug befreit werden. Zwei von ihnen wurden leicht verletzt, eine erlitt schwere Verletzungen. Eine Leichtverletzte sowie die Schwerverletzte wurden nach erster Versorgung in Krankenhäuser auf dem Festland geflogen. Die dritte Verletzte wurde auf der Insel ärztlich versorgt.

Der Pilot und der Kopilot waren in der Maschine eingeklemmt. Sie konnten erst mit schwerem Gerät der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die beiden Männer wurden schwer verletzt und mit Hubschraubern in Krankenhäuser auf dem Festland gebracht. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen in Braunschweig werde den Unfall untersuchen, hieß es. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben