Welt : WARNUNG IGNORIERT

-

Die USKatastrophenbehörde Fema hat mehrfach Warnungen über bedrohliche Entwicklungen nach dem Hurrikan „Katrina“ in New Orleans ignoriert. Dies wurde bei der Vernehmung von Zeugen vor einem Senatsausschuss in Washington deutlich, der die Hintergründe der „Katrina“-Katastrophe untersucht. Der Fema-Mitarbeiter Marty Bahamonde schilderte der „Washington Post“ zufolge, dass die Fema-Zentrale und ihr damaliger Direktor Michael Brown am 29. August erst 16 Stunden nach den ersten Augenzeugenberichten über den Bruch der Dämme reagierten. Der demokratische Senator Joe Lieberman sagte, er sei „schockiert“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben