Welt : Warum denn in die Ferne schweifen

Wintersport für Kinder ist auch bei einem Tagesausflug möglich

-

Berlin Frau Holle hat es in letzter Zeit gut gemeint, allerdings ist ein Ende des Schnees in Sicht. Ab Montag soll es milder werden. Am heutigen Sonntag ist also die vorerst letzte Chance, den Winter zu genießen. Nun ist Berlin nur von Flachland umgeben. Trotzdem können Berliner mit ihren Kindern bei einem Tagesausflug Wintersport treiben. Drei Autostunden entfernt liegen der Harz und das Erzgebirge. Dort bieten drei Orte Skivergnügen für Kinder an.

Osterzgebirge:

Im südlichen Sachsen, unterhalb der Landeshauptstadt Dresden, liegt die Bergstadt Altenberg. Dort laden sieben Pisten zum Skifahren ein. Die kürzeste ist am Kinder-/ Schulungslift in Altenberg mit 100 Metern Länge. Zusätzlich wird auch Rodeln – „Snow-Tubing“ – für Kinder angeboten. Ein Schneetelefon informiert unter (03 50 56) 3 42 39 über Schneeverhältnisse, Liftbetrieb im Gemeindegebiet und gespurte Loipen.

Anreise: Über die A13/A17 (Berlin, über Autobahndreieck Dresden), Abfahrt Dresden Süd auf die B170 Richtung tschechische Grenze.

www.altenberg.de

Silbernes Erzgebirge:

15 Autominuten östlich von Chemnitz liegt Augustusburg, wo das Freizeitzentrum „Rost’s Wiesen“ an einem Kunstschneehang und einer Naturbahn zum Rodeln einlädt. Außerdem gibt es eine Kinderskipiste und einen -spielplatz.

Anreise: Über die A13/A4 (Berlin, über Autobahndreieck Dresden), Abfahrt Anschlussstelle Frankenberg auf die B169 in Richtung Mittweida.

www.augustusburg.net

Harz:

Der Goslarer Stadtteil Hahnenklee lädt täglich zum Ski- und Rodelvergnügen für Kinder ein. Kinderskilift und Rodelbahn liegen direkt an einem Parkplatz und sind leicht zu Fuß erreichen.

Anreise: Über die A2/A 395 (Berlin, Autobahnkreuz Braunschweig–Nord), Anschlussstelle BS-Südwest, dann weiter Richtung Bad Harzburg, Abfahrt Goslar B 6, Ausfahrt Clausthal-Zellerfeld, B 241 bis Hahnenklee-Bockswiese.jzi

www.hahnenklee.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben