• Wegen Kindesmissbrauch: Ex-Glam-Rocker Gary Glitter zu 16 Jahren Haft verurteilt
Update

Wegen Kindesmissbrauch : Ex-Glam-Rocker Gary Glitter zu 16 Jahren Haft verurteilt

Der britische Popsänger Gary Glitter muss wegen Kindesmissbrauch viele Jahre ins Gefängnis. Er war für Vergehen an drei jungen Mädchen verurteilt worden.

von
Gary Glitter.
Gary Glitter am Freitag.Foto: dpa

Der 70-jährige Gary Glitter muss möglicherweise bis an sein Lebensende ins Gefängnis: Ein britisches Gericht verurteilte den früheren Popstar zu 16 Jahren Haft für den Missbrauch von drei jungen Mädchen in den Jahren zwischen 1975 und 1980, wie die BBC auf ihrer Website berichtet. Demnach geht Glitter, der mit bürgerlichem Namen Paul Gadd heißt, unter anderem für versuchte Vergewaltigung und Sex mit einem Kind unter 13 Jahren ins Gefängnis. Bei der Strafmaßverkündung sagte der Vorsitzende Richter Alistair McCreath, er habe keinerlei Anzeichen dafür gesehen, dass Glitter seine Taten bereut habe. Der 70-Jährige ließ das Urteil emotionslos über sich ergehen. Bereits Anfang Februar hatte eine Jury Glitter für schuldig befunden, am Freitag ging es rein um die Höhe der Strafe.

Nach den Worten des Richters ist es klar, dass "alle Opfer" Glitters von dessen Taten tief betroffen, beziehungsweise beeinträchtigt worden seien. Paul Gadd, alias Gary Glitter haben ihnen allen "schweren und nachhaltigen Schaden angetan, und zwar nur aus dem einen Grund, sexuelle Befriedigung für sich selbst" zu erlangen. Gadds Verteidigerin sagte, ihr Mandant sei geradezu "dämonisiert" worden, nachdem er bereits im Jahr 2006 wegen Vergehen an zwei Mädchen in Vietnam verurteilt worden war. Er habe ein "zunehmend isoliertes Leben" geführt und habe sich kaum noch auf der Straße zeigen können.

Roger Daltrey von "The Who" und Gary Glitter proben 1996 für ein Konzert im Londoner Hyde Park.
Roger Daltrey von "The Who" und Gary Glitter proben 1996 für ein Konzert im Londoner Hyde Park.

Als Popstar war Glitter vor allem in den 70er Jahren erfolgreich mit Lieder wie "I Didn't Know I Loved You (Till I Saw You Rock and Roll)" oder "I'm the Leader of the Gang". Mit glitzernden, mit Pailletten besetzten Kostümen und aufgetürmten Haaren war Glitter einer der Vertreter des "Glam-Rock". Seine erfolgreichste Zeit war in den 70ern, allerdings feierte er mehrere Comebacks, unter anderem durch Oasis, die sich auf ihrem zweiten Album unter anderem auf einen Song Glitters bezogen.

Zum ersten Mal verhaftet wurde Gary Glitter 1997, nachdem kinderpornographisches Material auf seinem Computer gefunden worden war. Im Jahr 2006 war er dann in Vietnam zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden, weil er zwei elf- und zwölfjährige Mädchen missbraucht haben soll. Glitter stritt die Taten stets ab. Nach seiner Entlassung im Jahr 2008 musste er sich zurück in London in ein Register von Sexualstraftätern eintragen lassen. Seine letzte Verhaftung, die dem Prozess und dem Urteil zu 16-Jahren Haft vorausging, stand im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen den verstorbenen Fernsehstar Jimmy Savile wegen Kindesmissbrauchs.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben