Welt : Weißbier macht den größten Kater

-

(dpa). Das schwülheiße Wetter macht manchem Lust auf kühles Weißbier. Eine Studie der Fachhochschule Münster könnte den Fans des Durstlöschers jetzt aber den herb-süßlichen Geschmack verderben. „Weizenbier macht einen größeren Kater als Pilsner oder Export“, behaupten die Wissenschaftler. Professor Günter Lieck vom Fachbereich Chemieingenieurwesen der Fachhochschule hat die – geschmacklich erwünschten – Fuselöle im Bier als Übeltäter ausgemacht. Sie werden im menschlichen Körper zu Giftstoffen abgebaut, die ihm am nächsten Tag zu schaffen machen, weil sie die Herzleistung vermindern und zu einer Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff führen können – Kopfschmerz, Übelkeit und Müdigkeit sind die spürbaren Folgen. Je mehr Fuselalkohol im Bier, desto schlimmer. Die Chemieingenieurin Siegrun Mohring hat 60 Biere verschiedener Hersteller und Brauarten getestet und dabei erstaunliche Unterschiede festgestellt. So kommen die meisten Pils-Marken und Biere wie Export, Lager oder das bayerische „Helle“ kaum auf die Fuselwerte der bayerischen Weißbier-Spezialitäten.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben