Weltraumforschung : Cospar-Weltraumkongress tagt 2010 in Bremen

Bremen wird 2010 den Cospar-Weltraumkongress ausrichten. Der alle zwei Jahre stattfindende Kongress mit rund 3000 Wissenschaftlern aus aller Welt gilt als die größte Veranstaltung der Weltraumforschung.

Bremen/Peking - Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) hatte die Bewerbung am Sonntag in Peking vor den Delegierten des diesjährigen Cospar-Kongresses präsentiert. Er habe sich dabei erfolgreich gegen einen indischen Konkurrenten durchsetzen können, teilte der Bremer Senat mit.

Böhrnsen wertete die Entscheidung für Bremen als erneute Bestätigung für den exzellenten internationalen Ruf, den die Stadt als ein Zentrum der europäischen Raumfahrtforschung habe. 2003 hatte in Bremen der Internationale Astronautenkongress stattgefunden. Das Komitee zur Weltraumforschung Cospar war 1958 in London gegründet worden und hatte sein erstes Treffen 1960 in Nizza ausgerichtet. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben