• Weniger Tote bei als vermutet - Grund war möglicherweise ein übersehenes Signal

Welt : Weniger Tote bei als vermutet - Grund war möglicherweise ein übersehenes Signal

Die Zahl der Todesopfer des schweren Zugunglücks in Norwegen ist vermutlich geringer als zunächst angenommen. Die Polizei sprach am Donnerstag von höchstens 20 möglichen Toten; bei ersten Schätzungen waren die Behörden von bis zu 35 Todesopfern ausgegangen. Bisher wurden zwölf Leichen geborgen. Nach Angaben der Retter befinden sich mindestens vier weitere Tote in den Wracks. 15 Verletzte liegen noch in Krankenhäusern, niemand von ihnen ist jedoch in kritischem Zustand. Nach ersten Untersuchungen hatte der Führer des Regionalzuges Richtung Norden, möglicherweise durch die Wintersonne geblendet, ein Haltesignal übersehen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar