Welt : Wer zieht David Beckham an?

Bei den Mailänder Modenschauen streiten Designer um den Fußballstar – Afrika im Trend

-

Mailand (dpa). Der Auftakt der Mailänder Männermodeschauen Frühjahr/Sommer 2004 verlief turbulent. Modisch gesehen, kristallisiert sich Afrika als großes Trendthema heraus. Und mit Jil Sander empfing Mailand eine verlorene Tochter, die ihr Comeback am Ort früherer Triumphe zum ersten Mal seit drei Jahren mit einer neuen Kollektion feierte. Einen Teil der Mailänder Modewelt beschäftigt die Frage: Wem gehört eigentlich David Beckham? Buhlten kürzlich noch Real Madrid und FC Barcelona um seine sportlichen Dienste, streiten nun Dolce & Gabbana und Giorgio Armani um die Gunst, den Fußballstar – natürlich exklusiv – anziehen zu dürfen. Armani entwarf ihm im vergangenen Jahr eine dunkelblaue Kaschmirjacke. Dolce & Gabbana zogen am Sonntag mit einer ganzen Kollektion nach. Die sandgewaschenen, durchlöcherten Jeans gehören ebenso zum BeckhamLook wie weiße Anzüge mit tief-dekolletiertem Shirt darunter. „David hat Armanis Jacke niemals getragen. Er wird ausschließlich von uns eingekleidet“, behauptete Domenico Dolce, eine Hälfte des Mailänder Designerduos. Armani konterte, Beckham sei ein langjähriger Freund Giorgio Armanis „und ein treuer Kunde, der diese Jacke sehr gern trägt“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben