HAUSPOST    :    HAUSPOST   

Liebe Leserin, lieber Leser,

im vergangenen Jahr hat sich unsere Autorin Elena Senft ausführlich mit dem Thema Jugendsünden befasst, und das nicht ohne Grund: Mit Kollegin Lisa Seelig hat sie ein Buch geschrieben – und nebenbei eigene Verfehlungen und Vergehen aufgearbeitet.

„Wir waren jung und brauchten das Gel: Das Lexikon der Jugendsünden“ ist ab diesem Donnerstag im Handel

erhältlich (Fischer-Verlag, 256 Seiten, 8,99 Euro). Es fängt an mit A wie Abhauen, endet mit Z wie Zwiebelmode, und Christian Ulmen, von Berufs wegen ein Experte für’s Danebenbenehmen, findet das Lexikon  „erschütternd und sehr, sehr lustig.“

Heute Abend feiern Elena und Lisa in der Kantine des Berghains (Rüdersdorfer Straße 70, Friedrichshain) im Rahmen der zitty-Leserlounge ihre Buchpremiere. Beginn ist 20 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro. Für die Veranstaltung haben wir von der zitty 3x2 Karten zur Verlosung bekommen. Was ihr dafür tun müsst? Uns einfach bis 15 Uhr eine Mail schicken an:

werbinich@tagesspiegel.de. Betreff:

Jugendsünden. Gebt bitte unbedingt eine Telefonnummer an, unter der wir euch erreichen können. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar