Werbinich : Andreas Frege?

-

Bitte!? Andreas Frege soll das sein?

Das ist natürlich Campino, Sänger der Toten Hosen, kennt jeder. Andreas Frege allerdings gibt es wirklich, es ist …

… Campinos bürgerlicher Name, stimmt’s?

Genau. Und Herr Frege ist mittlerweile ganz schön alt.

Bestimmt über 40!?

Mmh, ja.…

… und unter 50!?

Korrekt. Er ist Jahrgang 1962, also 44 Jahre alt und hatte vor kurzem Geburtstag.

Na dann: Alles Gute nachträglich! Wer ist denn noch so Jahrgang 1962?

Oh, einige! Paula Abdul beispielsweise, ihre Musikvideos liefen früher bei MTV rauf und runter. Oder Clifford Lee Burton, der war mal Bassist bei Metallica, ist aber verstorben. Sein Metallica-Kollege Kirk Lee Hammett ist auch ’62er. Und dann wäre da noch die wunderbare Sheryl Crow …

… etwa die, die so schön „If it makes you happy“ singt?

Ja, genau die. Nicht zu vergessen: Tom Cruise, der zum Scientologen wurde. Ebenfalls 62’er: Sänger Jon Bon Jovi und Michael Peter Balzary, der Bassist von den Red Hot Chili Peppers.

Na hoppla, was für ein Jahrgang!

Es geht noch weiter: David Gahan, Sänger von Depeche Mode. Und Felicity Huffman, die Blonde von Desperate Housewives. Oder die hübsche Demi Moore. Ja, und natürlich Jodie Foster …

… das hört ja gar nicht auf. In Deutschland scheint ’62 nur Campino geboren zu sein.

Von wegen! Bela B. von den Ärzten zum Beispiel ist auch so ein 62’er. Oder Falko Götz, der hübsche Trainer von Hertha BSC, die Rallye-Fahrerin Jutta Kleinschmidt sowie der Star-Schiedsrichter Markus Merk. Auch Susanne Osthoff, die leider berühmt wurde, weil sie im Irak entführt wurde und …

… ist ja gut, ist ja gut. Aber ist Campino jetzt nicht wegen anderer Dinge ständig und überall in der Presse?

Schon, natürlich. Er spielt ab 11. August die Rolle von Mackie Messer, in einem ganz berühmten Theaterstück. In der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht, die in Berlin gezeigt wird. Der ist natürlich nicht im Jahr 1962 geboren, sein Stück ist ja schon von 1928.

Und wann ist Brecht geboren?

1898, in der Stadt Augsburg. Er musste dann später vor den Nazis fliehen. Die haben sogar seine Bücher verbrannt. Brecht lebte in Tschechien, Österreich, der Schweiz und auch in Dänemark, kam aber 1948 zurück nach Berlin, nach Weißensee. Verstorben ist er dann …

… jedenfalls nicht 1962.

Nein. Bertolt Brecht starb 1956. AG

Nicht zu verwechseln mit den 63ern Johnny Depp, James Hetfield, George Michael, Whitney Houston, Vanessa Williams, Michail Chodorkowski, Michael Jordan, Brad Pitt und auch nicht mit Graciano Rocchigiani, Nino de Angelo, Heino Ferch, Til Schweiger und Seal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben