Werbinich : Auf endloser Liebesreise

Mario Wulf (19)

Sie schliefen wie fast tot

Eng umschlungen und verbunden,

Der Morgensonne Rot

War schwarz im Meer versunken.

* * *

Mit Innigkeit und Einigkeit

Und leidenschaftlich ausgekostet

Frönten sie der Reinlichkeit,

Dass Wasser niemals Liebe rostet.

* * *

Taub und blind und doch verstanden.

Es sprach voll Fleiß die Amsel leis’,

Was beide träumten, nur nicht nannten,

Da beider Preis das Schweigen heißt.

* * *

So schliefen sie lieblicherweise,

Berührten schlicht des anderen Hände

Auf schier endloser Liebesreise

Bis an beider Lebensende,

Als ihr Traum erlosch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar