Werbinich : Aus Liebesbriefen

-

Liebe macht albern und glücklich und schwermütig – und das ist wunderbar. Auf Papier klingt dieser Zustand aber eher selten souverän; sogar bei den Königen der Wörter. Oder – was meint ihr?

„Was ist wünschenswerter, auf eine kurze Zeit oder nie glücklich gewesen zu sein?“ Kleist an Wilhelmine von Zenge

„Mache doch den Busen frei, dass ihm die Abendluft zugute komme.“Goethe an Bettina von Arnim

„Und wenn alle meine drei Direktoren um meinen Tisch herumstehen und mir in die Feder schauen sollten, muss ich Ihnen gleich antworten, denn Ihr Brief kommt auf mich herunter wie aus Wolken, zu denen man drei Wochen umsonst aufgeschaut hat.“ Kafka an Felice Bauerjea

0 Kommentare

Neuester Kommentar