Boss Hoss : Cruisin' COWBOYS (5)

Im Norden wird gleich angedockt: "Boss Hoss"-Sänger Alec über bayrische Kuh-Kollegen und ein stürmisches Wochenende.

172538_0_9a90fc78
Kopf hoch! Auch wenn der Abend zuvor ein bisschen härter war.Foto: Frank Doe

"Servus Bavaria, hier ist wieder Alec. Der Abend im "Rockwerk" in Hof steckt uns in den Knochen, damit haben wir diese Etappe hinter uns: Regensburg, Augsburg, Hof. Zu den Bayern haben wir ganz hervorragende Beziehungen: Nichts da mit Landbevölkerung, die sind viel mehr Kollegen, wir sind schließlich auch Cowboys. Großstadtcowboys. Die besten Beziehungen nach Bayern hat übrigens Tobi, also „Ernesto Escobar de Tijuana", zuständig für Percussion. Er hat ziemlich viele Freunde in Regensburg und dort Jura studiert. Jedes Mal, wenn wir da vorfahren, wird er am meisten von uns allen gefeiert. Ganz groß!

Heute geht’s gen Norden, am Wochenende spielen wir in Kiel und Oldenburg. Von den Leute da oben im hohen stürmischen Norden können die Berliner übrigens verdammt viel lernen. Was? Das schreibe ich morgen. Und: Nein, es ist nicht Angeln.

Moin, moin." (AG/Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben