Werbinich : Das totale Relaxen

Henrik[15 Jahre]

Endlich ausschlafen! Es wird wohl nicht schwer sein zu erraten, wovon ich spreche. Richtig, es sind Sommerferien. Endlich ist mal genügend Zeit, all die Dinge zu tun, die mir gefallen.

Was mich diesen Sommer betrifft, so lehne ich mich einfach mal zurück, höre Musik, lese endlich in dem Buch, das schon ewig auf meinem Schreibtisch liegt, habe auch mal wieder Zeit für Freunde. Also all das, was ich in der Schulzeit eben nicht geschafft habe. Die restliche Zeit bin ich mit meinen Eltern und meinem kleinen Bruder in der Natur. Wie jedes Jahr sind wir beim Camping, baden, machen Kanutouren, segeln und gelegentlich verabrede ich mich zum Beachvolleyball. Das hört sich alles im ersten Moment nicht gerade nach Weltenbummlerurlaub an – muss es ja auch gar nicht. Oberste Priorität hat bei mir das totale Relaxen.

Mich plagt manchmal auch das schlechte Gewissen. Sollte ich nicht vielleicht die Englisch- oder Spanischkenntnisse im Ausland auffrischen? In diesem Jahr bin ich mir

völlig sicher, dass ich mir nicht die Ferien mit irgendwelchen Verpflichtungen vermiesen lassen werde.

Eine nicht repräsentative Umfrage unter meinen Schulfreunden hat tatsächlich ergeben, dass die Ferien durchgeplant sind mit Dingen, die die Bildung verbessern sollen. Aber es geht auch anders. Sicher könnte man jetzt sagen, dass ich altmodisch bin, aber wenn es um meine Ferien geht, mache ich sechs Wochen lang, was ich will.

Henrik, 15 Jahre

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben