Werbinich : Die Angst bleibt immer

Fine Ullrich (14)

Diese Woche:

Sie ist da.

Sie bleibt.

Es ist nicht mehr weit

Dann frisst sie mich auf.

* * *

Kann sie nicht aufhalten

Im Gegenteil

Eher immer mehr ausweiten.

Ich weiß nicht wie

Weiß nur es passiert.

Es wird von allen Seiten kritisiert

Das Ausweiten meiner Angst.

Kann sie aber nicht aufhalten.

* * *

Sie ist da.

Sie bleibt.

Mir wird kalt, um nicht zu sagen: eisig.

Sie frisst alles auf.

Fühle mich leer.

* * *

Die eisige Angst weitet sich aus

Frisst alles auf.

Sie geht nicht.

Sie ist da. Sie bleibt. Ich hasse es.

* * *

Will wissen warum. Warum ist sie da? Wovor hab ich Angst?

Sie ist wie eine Sucht. Wie ein Tanz.

Mal nach links, mal nach rechts.

Doch hat sie wirklich das Recht

Mit mir zu machen, was sie will?

Was ist mit dem, das ich will??

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben