Werbinich : Die Ferien haben längst begonnen

Gerd Nowakowski

Also, am vergangenen Freitag war frei. Nein, offiziell heißt das Wandertag und soll pädagogisch sinnvoll sein. Das war der vierte Wandertag in diesem Halbjahr. Am gestrigen Montag folgte der fünfte. Und heute ist an dem Charlottenburger Gymnasium das Sportfest angesagt. Da bleibt leider für den Unterricht keine Zeit mehr. Die Eltern wundern sich schon nicht mehr; für sie scheint es, als hätten die großen Ferien irgendwo um Pfingsten herum begonnen. Damals wurden die Eltern mit überraschend auftauchenden unterrichtsfreien Tagen konfrontiert. Wir wollen auch nicht die drei Tage vergessen, als wegen Abitur-Prüfungen der Unterricht ausfiel. Dass einiger Fachkunde-Unterricht vom Stundenplan verschwand, weil diverse Lehrer auf Klassenfahrt waren, kommt hinzu. Das reißt gleich ein tiefes Loch, wenn es Fächer trifft, von denen es wöchentlich eh nur zwei Stunden gibt.

Im kommenden Schuljahr, so heißt es, soll uns in Berlin ein schlimmer Unterrichtsausfall drohen, weil es keine Vertretungskräfte gibt? Haben wir doch schon! Vielleicht sollten Schulen und Verwaltung mal nachdenken, was man dagegen tun kann – außer nach zusätzlichen Lehrerstellen zu rufen. Übrigens: Der erste Wandertag für das nächste Schuljahr ist bereits angekündigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar