Werbinich : Die Mehrheit will Rauchen verbieten

-

Am Wochenende fragten wir in unserem Pro&Contra: „Soll das Rauchen an Schulen verboten werden?“ 92,7 Prozent der Anrufer sind dafür, dass weder Schüler noch Lehrer in Schulgebäuden der Nikotinsucht nachgeben dürfen. Am Donnerstag müssen sich die Parlamentarier im Abgeordnetenhaus dieser Frage stellen. Während die meisten dafür sind, dass an Schulen nicht geraucht werden soll, gehen die Meinungen darüber auseinander, ob man das mit einem generellen Verbot per Gesetz erreichen soll. Viele wollen lieber auf die freiwillige Abstinenz und AntiRaucher-Aufklärung vertrauen. Ausgelöst haben die Debatten die grünen Abgeordneten Claudia Hämmerling und Özcan Mutlu.

Noch in einer anderen Hinsicht hat die Woche der Entscheidung begonnen: Nach rund 14000 Zeugniskonferenzen wird sich zeigen, ob die Zahl der Sitzenbleiber verringert werden kann. Vergangenen Dienstag hatten wir über die Anstrengungen der Schulen berichtet, mehr Kinder zum Klassenziel zu führen. Die Lehrer hatten dazu wenig Zeit. Denn das neue Schulgesetz, das den Lehrern auferlegt, Bildungspläne für schwache Schüler auszuarbeiten, ist erst seit dem ersten Februar in Kraft. sve

An dieser Stelle greifen wir Themen auf, die uns in der vergangenen Woche auf der Schulseite beschäftigt haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben