Die POETEN der Woche : Ein Zeichen in Japan

Jelena Kovacevic (23)

In deinen Händen habe ich einmal

meine lange Lebenslinie gelesen,

wollt’s in meine eigene Hand nehmen,

im Kern alles besser machen,

dacht’, ich hätt’ deinen restlichen Segen,

obgleich ich längst

vom Kern fortschreite,

bloß niemals irgendwie abschalte –

Gott, oh, Gott, musst’s schon wieder

entarten unter meinen Händen?,

willst du mir nicht sagen;

ich solle stattdessen selber ermessen,

was ich bei meinem Wissen

tun soll, um noch hoffen zu dürfen.

Hab’ gefunden eine neue Wahrheit:

Der Mensch ist schlimmer

als eine Naturkatastrophe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben