Die POETEN der Woche : Jemanden vermissen

Lennart Schnirch (22)

Erinnerungen an dich.

Ein Hauch von Nichts

weht durch die Luft,

beständig nur, der samtig Duft.

Legt sich warm und wonnig,

leicht hernieder

auf flehend, bettelndes Gemüt.

Die Gedanken kreisen,

wieder und wieder

taumeln, stürmen, prasseln nieder

und entfachen

gedanklich eingeengte Glut.

Nicht aufgeweckt,

denn nicht vergessen

höchstens versteckt

und doch besessen,

all die Gefühle werden frei,

beim Gedanken an ein Wiedersehn.

Dich zu sehen und dich zu fühlen,

der Abstand quälend groß und doch,

füllt meine Erinnerung dies Loch.

Eine Erinnerung an mehr,

eine Geschichte,

in der ich jetzt mit dir zusammen wär.

0 Kommentare

Neuester Kommentar