Die POETEN der Woche : Mein Frühling

Mimoza Troni (20)

es blendet mich,

dieses strahlend weiße Etwas,

es ist frisch und kühl

und …

es dringt in mir ein,

diese Spannung,

ich weiß, er ist bald da,

kann aber nicht nach ihm greifen,

nur spüren kann ich ihn,

doch ich spür’ nicht die Kälte,

ich fühle es

– den Frühling

er ist auf dem Weg,

hat seine Boten vorgeschickt,

dessen sanfte Musik erklingt,

ich höre es,

ich seh’ die anderen,

sie sind so weit weg,

wir haben uns verloren,

fühlen sie nicht was ich fühle,

– den Frühling

er strahlt mir ins Gesicht

so hell …

mit seinem sonnigen Lächeln,

welches durch die Wolken dringt,

und an mir vorbeigleitet.

ich sehe es,

es ist so weich

und flüstert mir zu,

dass er ganz nah ist

– der Frühling

0 Kommentare

Neuester Kommentar