Die POETEN der Woche : Rasend durch die Stadt

Rafal Pienczykowski (15)

Ruhelos, wie ein aufgewühltes Meer

zieh’n die unzähligen Autos dahin.

Auf dem brennenden Asphalt, letzthin

gelangen sie der Stadt stets näher.

Wie das Dröhnen vom Erdbeben

erklingen die Laute der Maschinen

über der Stadt, der sonst so ruhigen,

harmonischen Gegend des Menschen.

Rasend und laut

wie sie gekommen sind,

lassen sie die Stadt

abends in Ruhe zurück,

doch die Einwohner sind nicht

so entzückt,

denn die Autos eilen morgens

wie der Wind

erneut.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben