Werbinich : Die Sprachdefizite sind in Neukölln am größten

-

BERLIN

Im Herbst 2006 legten über 25 000 Kinder, die im Sommer 2007 schulpflichtig werden, den Sprachtest Deutsch plus ab. Jedem vierten – 24,1% – wurde ein Deutschdefizit bescheinigt, unter den Migrantenkindern lag die Quote bei 54,4 %, bei den Deutschen bei 11,1 % .

BEZIRKE

Den höchsten Förderbedarf haben die Neuköllner Kinder (gesamt 45,3 % , bei Migranten: 65,1 ), den niedrigsten die Pankower (8,3 %, Migranten: 37,1). In Marzahn-Hellersdorf haben 19,6 % der Deutschstämmigen Sprachdefizite. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben