Werbinich : Ein Gesetz und seine Folgen

-

In welchen Punkten setzte das Ermächtigungsgesetz vom März 1933 die Weimarer Verfassung außer Kraft?Die Lösung verraten wir Ihnen auf der Schulseite in der nächsten Woche.

Vergangene Woche fragten wir:

Ist das Christentum eine Buchreligion?

Lösung: Nein. Das Christentum kennt wie viele andere Religionen heilige Schriften. Aber Christus hat nie ein Buch geschrieben oder seine Jünger gebeten, ein Buch zu schreiben. Nach Auffassung der Jünger offenbart sich Gott der Welt nicht durch ein Buch, sondern durch das Leben eines Menschen – Jesus, das „Fleisch gewordene Wort Gottes“ (Joh. 1,3). Ganz anders im Islam, einer Buchreligion. Dort offenbart ein Gottesbote dem Propheten den göttlichen Text.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben