Werbinich : Englisches Personalkarussell

-

Die Personaldecke an den Grundschulen ist offenbar dünn: Sechs Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres will die Schulverwaltung fest eingeplante Lehrer aus Oberschulen abziehen, um fehlende Englischlehrer an Grundschulen zu ersetzen.

Der Schritt kommt nicht unerwartet: Schon vor Wochen hatte die CDU davor gewarnt, dass viele Grundschulen sehr knapp mit Lehrern ausgestattet sind. Wenn dann noch ein oder zwei Lehrer auf Dauer erkranken, können die Schulen aus eigener Kraft keinen Ersatz stellen.

Genau dies ist jetzt offenbar in Charlottenburg passiert. Jedenfalls wurden vier Charlottenburger Gymnasien angeschrieben, weil die Schulverwaltung Lehrer sucht, die an eine Grundschule umgesetzt werden können.

Das Problem ist nur, dass auch an den Oberschulen Englischlehrer bald Mangelware werden. Das war schon bekannt, als der Senat beschloss, Englisch ab Klasse 3 verpflichtend einzuführen. Dennoch wurden die Ausbildungsplätze für Referendare drastisch reduziert.

Was jetzt in Charlottenburg abläuft, ist erst der Anfang. Bald wird man mit Umsetzungen nicht mehr weiterkommen und Seiteneinsteiger ohne pädagogische Ausbildung hinzuholen. Der passende Gesetzentwurf ist schon fast fertig. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben