Werbinich : Entscheidungsdruck

Laurence Stroedter[17 Jahre]

Freiheit. Das ist ein großes Wort. Eines dieser tragenden Dinge, die wichtig für uns sind, die wir aber trotzdem nicht fassen können. Unsere Freiheit ist vor allem die politische und die persönliche. Politisch frei sind wir heute in Deutschland auf jeden Fall. Wir können unsere Meinung frei mitteilen und uns politisch in Vereinen und Parteien engagieren. Und das zum Glück, ohne größere Konsequenzen zu fürchten. Die Frage ist nur, ob wir diese Rechte auch nutzen. Zum Beispiel die Freiheit zu wählen. Selbstverständlich ist das nicht und in manchen Ländern riskieren die Menschen einiges, um eine oppositionelle Partei zu wählen. Wie kann man angesichts solcher Unterschiede sein Wahlrecht nicht nutzen? Ein schnelles Kreuz für eine demokratische Partei und schon ist der prozentuale Anteil der Rechten kleiner.

Und ansonsten? Kann ich wirklich alles machen, wonach mir der Sinn gerade steht?

Nein, denn immer lauern im Hintergrund jeder Entscheidung die Vorstellungen der Eltern und Freunde. Zum Beispiel ein Ganzkörpertattoo.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Vorhaben meine Eltern und Bekannte so begeistern würde. Und es kann schon sein, dass ich es dann lassen würde. Einfach, weil ich mich ständig rechtfertigen müsste. Es ist schwer, etwas völlig Ungewöhnliches zu machen, weil es sehr viel Entscheidungswillen erfordert.

Klar wird man von so was nie ganz frei sein, aber ich denke, dass die allgemeinen Vorstellungen und Erwartungen heute so tolerant sind wie noch nie. Ich kann reisen, wohin ich will, heiraten oder es bleiben lassen und mit dem Menschen zusammen sein, mit dem ich will. Vielleicht werde ich dabei schief angesehen, aber wirklich sozial geächtet bestimmt nicht. Außerdem sollte man doch, wenn man etwas wirklich will, sich nicht davon stören lassen, was andere darüber denken. Seine eigene Freiheit nutzen sozusagen. Die Entscheidungen liegen schließlich bei mir selbst, auch wenn ich mit Konsequenzen zu rechnen habe. Laurence Stroedter, 17 Jahre

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben