Werbinich : Erkan & Stefan?

-

Erkan und Stefan? Bitte nicht. Die Typen sind Riesen-Nervensägen!

Mmh. Geht auch schnell.

Na gut. Also, was ist mit denen?

Erkan und Stefan haben eine Imbisskette in Österreich verklagt.

Was ist passiert?

Die hatte im Sprachstil türkischstämmiger Jugendlicher für einen Kebab-Burger geworben, mit Goldkettchen und derben Sprüchen. Und Erkan und Stefan meinten: Oh, mein Gott! Ihr Kopiert unsere Show!

Die sind ja empfindlich.

Die beiden sahen ihre Imagemerkmale ausgenutzt und forderten das Verbot der Werbung und Schadenersatz.

Eher einfach gestrickt, die Jungs, oder?

Ach, so dumm sind die gar nicht. Erkan hat sein Architekturstudium abgeschlossen. Stefan hat Jura studiert. 1996 haben sie dann ihre Proll-Figuren erfunden.

Wo kommen die beiden eigentlich her?

Aus München.

Aus dem braven, spießigen München?

Bitte, München ist immerhin eine Großstadt und dort leben prozentual mehr Ausländer als in Berlin.

Haben Erkan und Stefan denn einen Migrationshintergrund?

Nein. Erkan heißt mit bürgerlichem Namen John Friedmann, an Stefans Klingelschild steht Florian Simbeck.

Ist das Wort eigentlich neu?

Welches?

Migrationshintergrund.

Schauen wir mal ins Archiv. Also, wir haben beim Tagesspiegel das Wort 1998 und 1999 gar nicht benutzt, im Jahr 2000 zwei Mal, 2001 wieder nicht, ein Jahr später ganze drei Mal … der Durchbruch kam 2006 mit mehr als 250 Nennungen. In der Schweiz war es sogar ein Kandidat für das Wort des Jahres!

Und wie viele Menschen leben in Deutschland mit, äh, Migrationshintergrund?

Das Statistische Bundesamt sagt: 15 Millionen Menschen. Keine Ahnung, wie lange die das berechnen können. Nur weil, sagen wir, Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater als Wikinger aus Schweden nach Rostock kam, spricht man ja auch nicht von Rostockern mit Migrationshintergrund.

Okay, okay. Aber noch mal kurz zurück zu Erkan und diesem Stefan. Was haben die zuletzt eigentlich so gemacht?

Filme gedreht. Und sie waren Synchronsprecher von großen Comic-Helden.

Von wem denn so?

Zum Beispiel von Clever & Smart, der alten Comicserie aus den 50ern. Der Agent Fred Clever heißt im spanischen Original übrigens „Mortadelo“, in Anlehnung an die italienische Mortadella – quasi eine Wurst mit Migrationshintergrund.

Nie was von dem Film gehört.

Ist auch gefloppt.

Und ihr Prozess gegen die Imbisskette?

Ebenfalls gefloppt. Erkan und Stefan haben vor Gericht verloren. Das war dem Gericht zu doof. AG

Nicht zu verwechseln mit Dick&Doof, Tim&Struppi, Tom&Jerry, Ernie&Bert, Calvin&Hobbes, Simon&Garfunkel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben