Werbinich : Foffi?

-

Foffi will seine Tatjana heiraten, das erzählt er seit Wochen und …

… halt, halt, nicht so schnell! Die Hochzeit wurde abgesagt und …

… eins nach dem anderen. Wieso heißt der eigentlich „Foffi“?

Das ist sein Spitzname.

Ach nee.

Eigentlich heißt er „Ferfried Maximilian Pius Meinrad Maria Hubert Michael Justinus Prinz von Hohenzollern-Sigmaringen“.

Er ist adelig?

Richtig. Die Adels-Experten bei „Wikipedia“ schreiben, er sei ein Enkel des letzten Königs von Sachsen, Friedrich August III. Das hört sich wichtig an, dabei hat der Adel in Deutschland schon lange nichts mehr zu sagen.

Seit wann denn?

Mit der Weimarer Verfassung wurden die ersten demokratischen Wahlen eingeführt und der privilegierte Adel den normalen Bürgern gleichgestellt. Das alles fand im Jahr 1919 statt.

Wie alt ist denn Foffi?

63 Jahre. Seine Liebste, Tatjana Gsell, ist übrigens 35 Jahre alt.

Da haben sich ja zwei gefunden.

Lange muss man die beiden nicht mehr ertragen. Die Hochzeit findet nicht statt, weil Foffi gar nicht geschieden ist. Das kommt in der letzten Sendung raus. 87 Jahre nach Abschaffung des Adels ist nun auch im Fernsehen Schluss mit Adel. AG

Nicht zu verwechseln mit dem Autohändler Helmut Becker, Ernst August Prinz von Hannover und Goofy.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben