Werbinich : Gelbe Augen grüßen mich

Dorothea Kallfass (27)

Diese Woche:

Drei Uhr nachts.

Kennst du diese Stunde der Nacht?

Mit schlafenden Straßen,

Hell aber tot.

Nur Taxis stören den Schlaf der Stadt

Und ihre gelben Augen,

Sie grüßen mich.

* * *

Wie sie stehl’ auch ich

Dem Dunkel die Macht.

Ihnen gleich stell ich offen

Meine Leere zur Schau.

Fiebrig glänzend und schön

Wie der Mond.

Einladend und unwirklich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben