HAUSPOST : HAUSPOST

Liebe Leserin, lieber Leser,

in der vergangenen Woche berichteten unsere Autoren von ihren Festivalerlebnissen, daraufhin erreichten uns zahlreiche Mails. Unter anderem die von Robert, 25. Ihm gelang beim „Hurricane“ das, was auf einem Festival unmöglich ist: sich komplett danebenzubenehmen. Als Wetter und Musik gerade ziemlich mies waren, verkroch er sich mit Freunden unter der Treppe zu einem Zelt. Auf den Stufen saßen Menschen, Robert – schon leicht angetrunken – erlaubte sich einen Scherz und verknotete einem Gast unbemerkt die Schnürsenkel. Als dieser aufstand, offenbarte er sich als Gehbehinderter, der an Krücken lief. Falls sich das Opfer zufällig wiedererkennt: Robert möchte sich hiermit entschuldigen.

Bis nächste Woche! hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben