Werbinich : Hochbegabte fördern

-

Weitere Informationen zum Feriencamp auf der Insel Scharfenberg und die Nachmittagsbetreuung während der Schulzeit an der HumboldtOberschule in Reinickendorf bei Hans-Jürgen Werner, Tel. 4337008 und

www.hochbegabte-nordberlin.de.

Ferienkurse für Hochbegabte bieten in Berlin und Brandenburg auch die folgenden Organisationen:

Hochbegabtenförderung e.V. (Voraussetzung: diagnostizierter IQ von mindestens 120), Infos unter Tel. 29778895 und www.hbf-ev.de.

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind (IQ-Test wird nicht gefordert), Infos unter Tel. 22496009 und www.dghk.de. Die nächsten Kurse finden in den Herbstferien statt.

Ob ein Kind zu den Hochbegabten gehört, stellt das Berliner Schulpsychologische Zentrum für Begabungsförderung (BSZB) durch Tests fest, Wilhelmstraße 52, 10117 Berlin-Mitte, Tel. 20671669, Fax. 20671667.

Literaturtipp : Maria Brandenstein: „Hochbegabt? Besondere Begabungen erkennen und gezielt fördern“, Cornelsen Verlag 2003, 96 Seiten, 8,95 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben