Werbinich : ICH HABE GEKIFFT

Ich habe mit zwölf mal einen Joint geraucht, ein Freund hatte das Haschisch besorgt und mich zu sich in die Wohnung eingeladen. Es war schon spät, seine Mutter saß im Zimmer nebenan, sie hätte jeden Moment zu uns reinkommen können. Trotzdem packte er das Zeug auf den Tisch und drehte den Joint. Als er fertig war, zündete er ihn an und nahm ein paar Züge. Dann reichte er ihn mir. Mir war ein bisschen mulmig zumute, ich wusste nicht, wie das Haschisch wirken würde. Aber als erklärter Reggae-Fan kam ich aus der Nummer nicht mehr raus. Zudem wollte ich vor meinem Freund nicht als Weichei dastehen. Deshalb nahm ich ein paar halbherzige Züge, versuchte, den Rauch nicht so tief einzuatmen. Eine Wirkung verspürte ich nicht, auch Stunden später. Dafür hatte ich unfassbare Angst davor, drogenabhängig zu werden. Klingt albern, war aber so – meine Familie ist sehr gesundheitsbewusst und hat auch mich so erzogen. Einen Joint habe ich seither nie wieder geraucht. Und von dem Abend damals habe ich auch niemandem erzählt.

Daniel, 17

0 Kommentare

Neuester Kommentar