Werbinich : Landeselternausschuss organisiert Tagung zur Schulgewalt

-

Die Gewalt an Schulen nimmt zu. Allein die Zahl der Angriffe auf Lehrer hat sich von 64 Vorfällen im Schuljahr 2001/02 auf 374 im Schuljahr 2005/06 vervielfacht. Experten verfolgen diese Entwicklung mit Besorgnis.

Um Konzepte und Lösungsansätze gegen diesen Trend zu entwickeln, lädt der Landeselternausschuss bei der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Gewalt an Schulen“ zu einem Workshop ins Rote Rathaus in der Rathausstraße 15 in Mitte. Der Termin der ganztägigen Tagung ist Mittwoch der 9. Juni, Beginn ist um 9.30 Uhr.

Auf dem Programm stehen Referate, die einen Überblick über die Thematik geben sollen, sowie eine Podiumsdiskussion, zu der Staatssekretär Eckart R. Schlemm (SPD) aus der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Staatssekretär Thomas Härtel (SPD) aus der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Polizeipräsident Dieter Glietsch und die Mitglieder des Abgeordnetenhauses Sascha Steuer (CDU) und Renate Harant (SPD) geladen wurden.

Im Anschluss sollen sich die Teilnehmer in Arbeitsgruppen organisieren, die sich fünf verschiedenen Schwerpunkten widmen. Die Arbeitstitel der Gruppen lauten: „Schüler gegen Lehrer“, „Schüler gegen Schüler“, „Lehrer gegen Schüler“, „Dritte gegen Schule“ und „Ethnische Gruppen“.

Unterstützt und begleitet wird die Veranstaltung durch Schüler und Schülerinnen des Oberstufenzentrums Kommunikations-, Informations- und Medientechnik in Wedding. Die Veranstalter bitten um Anmeldung der Teilnehmer über die Internetseite www.landeselternausschuss.de. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben