Werbinich : „Lehrer nur unzureichend vorbereitet“

Özcan Mutlu sieht noch viele Probleme

-

Die Grünen heben eine Bestandsaufnahme des ersten Reformhalbjahres gefordert. Was ist daraus geworden?

Mit den Stimmen von Rot-Rot wurde das im Parlament abgeblockt. Leider, denn es gibt immer noch Probleme mit der materiellen und personellen Ausstattung. Außerdem wurden die Lehrerinnen und Lehrer kaum auf die flexible Schulanfangsphase vorbereitet: So wurden die Lehrer unzureichend auf den Umgang mit Fünfeinhalbjährigen vorbereitet und nicht auf die Besonderheiten der Altersmischung. Sie hätten fortgebildet werden müssen. Die Reform ist trotz aller Bedenken im Hauruck-Verfahren durchgeführt worden.

Landeselternsprecher André Schindler hat die beabsichtigte Gründung der Elternpartei unter anderem damit begründet, dass auch die Opposition sich nicht genügend um Bildung kümmere. Die Grünen würden nicht mit dem Thema „Bildung“, sondern mit„Wirtschaft“ in den Wahlkampf ziehen.

Wirtschaft war das Thema unserer letzten Fraktionsklausur. Das ändert nichts daran, dass Bildung unser Schwerpunktthema ist und bleibt. Deshalb haben wir in den letzten Monaten eine viel beachtete Bildungskampagne durchgeführt. Am 10. Februar ist die Abschlusstagung.

Worum ging es in der Kampagne?

Um die Frage, wie sich Unterricht verändern muss, damit alle Schüler, damit alle Begabungen gefördert werden. Wir haben gute Beispiele gezeigt und mit Experten diskutiert. Wir wollten auch klar machen, dass mehr in Bildung investiert werden muss. Wir haben einen himmelschreienden Unterrichtsausfall, die Lernmittelfreiheit wurde angeschafft, in die Grundschulen fließt zu wenig Geld. Das muss sich ändern.

Der Landeselternausschuss sagt trotzdem, dass alle Parteien nicht genug täten.

Landeselternsprecher Schindler soll mal in den Parlamentsprotokollen nachlesen, wie oft wir das Thema Bildung im Parlament eingebracht haben und von Rot-Rot abgeblockt wurden.

Die Fragen stellte Susanne Vieth-Entus

Özcan Mutlu, 38, ist bildungspolitischer Sprecher der Fraktion der Bündnisgrünen im Abgeordnetenhaus und Mitinitiator der grünen Bildungskampagne „Ich will’s wissen“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar