Musik : Die besten Festivals 2009

Die Open-Air-Saison hat begonnen. Und für jeden gibt es das passende Festival. Einige Tipps.

André Görke,Nana Heymann
279949_0_39d27446.jpg
Peter Fox.Foto: ddp

Was:

Vosifa

Wann: 12. und 13. Juni

Wo: Charlottenburger Straße, in Weißensee, auf dem Gelände des Jugendclubs „Maxim“ (halbe Stunde Fahrzeit mit Tram M4 ab Alexanderplatz)

Wer kommt: junge Punks, Rocker, Rapper und Ska-Bands

Wer muss hin: Kommerzfeinde

Kosten: 1 Euro pro Tag (!)

Unverzichtbar: „Nazis raus“-Buttons auf dem Kapuzenpulli



DAS KLEINE

Was: Monkey Island Festival

Wann: Am 13. und 14. Juni

Wo: Insel der Jugend in Treptow, Berlin

Wer kommt: Puppetmastaz, Flomega & Ruffcats, Cosma

Wer muss hin:
 Stadtaffen

Kosten: Kombiticket für beide Tage gibt es für 22 Euro

Unverzichtbar:
Schwimmflügel, falls man auf dem Weg über die kleine Brücke ins Torkeln geraten sollte.

DAS GROSSE

Was: Hurricane Festival

Wann: vom 19. bis zum 21. Juni

Wo: in Scheeßel, das liegt in Niedersachsen, Lüneburger Heide

Wer kommt: Ärzte, Duffy, Kraftwerk

Wer muss hin: Campingurlauber 

Kosten: Tagesticket 69 Euro, Kombiticket 110 Euro

Unverzichtbar:
 Regenschirm

DAS ZÜNFTIGE

Was: Southside Festival

Wann: vom 19. bis zum 21. Juni

Wo:
 Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg

Wer kommt: Franz Ferdinand, Lily Allen

Wer muss hin: Bahncard-Besitzer

Kosten: 110 Euro für alle drei Tage

Unverzichtbar: Gummistiefel

DAS DÄNISCHE

Was: Roskilde Festival

Wann:
vom 2. bis 5. Juli

Wo: Roskilde liegt etwa 30 Kilometer von Kopenhagen entfernt, Dänemark

Wer kommt:
Coldplay, Lil Wayne

Wer muss hin: Easy-Jetter

Kosten: 1785 Dänische Kronen für das gesamte Festival

Unverzichtbar: ein Wörterbuch, damit man beim Smalltalk mit den Dänen einen top-vorbereiteten Eindruck macht


DAS LAUTE

Was: Splash

Wann: vom 10. bis 12. Juli

Wo: auf der Halbinsel Pouch, in der Nähe von Bitterfeld, Sachsen-Anhalt

Wer kommt:
Prinz Pi, K.I.Z., Redman

Wer muss hin:
 Jungs, die in XXXL- T-Shirts nicht lächerlich aussehen

Kosten: 94 Euro fürs Kombiticket

Unverzichtbar:  dicke Hosen und Klunker

DAS SANDIGE

Was: Melt Festival

Wann: 17. bis 19. Juli

Wo: Gräfenhainichen – 120 Kilometer südlich von Berlin

Wer kommt: Polarkreis 18, Bloc Party

Wer muss hin: alle, die das Skulpturenfest „Sandsation“ am Berliner Hauptbahnhof echt albern finden, viel lieber zu Elektro- und Rockmusik selber baggern – das „Melt“-Festival findet im ehemaligen Tagebau statt, unter riesigen Baggern. Sehr spannend!

Kosten: 50 Euro pro Tag – 100 Euro das Drei-Tage-Ticket

Unverzichtbar: Hornhaut an den Füßen (Sand!) und ein dichter Schlafsack

DAS STEINIGE

Was: Rocken am Brocken

Wann: 31. Juli und 1. August

Wo: Elend bei Sorge (260 Kilometer westlich von Berlin)

Wer kommt: Olli Schulz, Super 700

Wer sollte hingehen: Eisenbahnfans! Zum Festival geht’s nämlich mit der alten Dampflok (Vorsicht, nicht einschlafen – Endhaltestelle ist  oben auf dem Brocken, in 1140 Meter Höhe)

Kostenpunkt: 27 Euro (gesamt)

Unverzichtbar: Kursbuch und Wanderschuhe (falls es öde werden sollte, was wir nicht hoffen)

DAS ABGEHOBENE

Was: Berlin Festival

Wann:
7. und 8. August

Wo: auf dem Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof – auf dem Rollfeld wird gerockt, DJs legen nachts im Restaurant auf. Toll!

Wer kommt: Pete Doherty, Zoot Woman, Deichkind.

Wer muss hin: alle, die Camping bei Festivals und Dixi-Dusch-Container wie die Pest hassen und lieber morgens mit der U-Bahn mal eben heimfahren.

Kosten: 32 Euro (Tagesticket) oder 49 Euro für beide Tage.

Unverzichtbar: Pro-Schönefeld-T-Shirt („Ich habe ’Nein’ angekreuzt“).  

DAS GALAKTISCHE

Was: Sonne, Mond, Sterne

Wann: 7., 8. und 9. August

Wo: Saalburg (290 Kilometer südlich von Berlin gelegen, nah an der Autobahn A9)

Wer kommt: Mia, Peter Fox, Fatboy Slim

Wer muss hin:
Wasserfreunde! Die Bühne steht am Ufer der Bleilochtalsperre.

Kosten: 89 Euro

Unverzichtbar: Luftmatratze, Flip-Flops. 


DAS SCHNELLE

Was:

Rock am Ring

Wann: 5. bis 7. Juni

Wo: Nürburgring bei Adenau in der Eifel

Wer kommt: The Killers, Phoenix, Limp Bizkit

Wer muss hin:
Formel-1-Fans

Kosten:
135 Euro für alle drei Tage

Unverzichtbar: Fuchsschwanz  

DAS GRÜNE

Was: Rock im Park
Wann: 5. bis 7. Juni

Wo:
Nürnberg

Wer kommt:
Kettcar, Marilyn Manson, 2raumwohnung

Wer muss hin:  Gärtner und Landschaftsarchitekten

Kostenpunkt: 135 Euro
Unverzichtbar: Vogelfutter, denn das Festivalgelände befindet sich am Dutzendteich, da kann man zwischendurch Enten füttern, falls man mal eine Pause braucht



DAS MILITÄRISCHE

Was:

Fusion Festival

Wann: 25. bis 28. Juni

Wo: Lärz in Mecklenburg-Vorpommern

Wer kommt: Mediengruppe Telekommander, The Chap

Wer muss hin: alle, die es lieber etwas ruhiger mögen

Kostenpunkt: 55 Euro für das Kombiticket

Unverzichtbar: Nahkampfweste, denn das Festival findet auf dem Gelände eines ehemaligen russischen Militärflughafens statt


Sind uns gute neue Bands, DJs etc. aus Berlin entgangen? Nennen Sie uns Ihren Geheimtipp, dazu klicken Sie bitte

hier

oder schicken Sie uns eine Email mit Ihrem Berliner Geheimtipp samt kurzer Begründung an: popmusik@tagesspiegel.de.



>> Festivals live erleben – Tickets hier sichern!





0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben