POET der Woche : Was ich fühle, wenn ich liebe

Zen Hedar (20)

Mein Herz klopft,

wenn ich schlafen gehe,

weil ich nicht weiß, ob ich dich am nächsten Tag noch sehe.

Ein Leben ohne deine Liebe

kann ich mir nicht vorstellen,

weil ich nicht wüsste, wer es vermag, mein Leben so zu erhellen!

Wenn du anrufst, fängt mein Herz

wie wild zu klopfen an.

Dann frage ich mich, ob es gesund ist, wenn ein Herz so klopfen kann.

Bist du mal nicht da, sage ich mir nie: „Du bist nicht hier“,

denn wenn wir uns nicht sehen,

sind meine Gedanken nur bei dir.

Ich schließe die Augen und beginne, unsere Zukunft zu sehen.

Ich seh ein altes Paar mit 80 noch Hand in Hand spazieren gehen.

Ich will mit dir eine Familie gründen, denn ich liebe dich sehr.

Eine Familie, ein Haus am Meer

mit einem Kind oder mehr!

Das alles sehe ich, bevor ich schlafen gehe, da ist es nachts und spät.

Und wenn du dann vor mir stehst, frage ich mich: Ist das Realität?

Mein Herz macht Freudensprünge, denn wir sind ein Paar.

Ich mach’ nachts kein Auge zu,

wenn ich nicht weiß, wie dein Tag war.

Ich will immer wissen, was du machst und wie es dir geht.

Mein Kummerkasten, du bist die Einzige, die mich versteht.

Ich sehe einen Liebesfilm

und sage mir:

„Ey, dieser Liebesfilm handelt doch

von mir und dir!“

Alles erinnert mich an dich,

ich kann dich keine Minute vergessen.

Ein Ort, ein Wort, ein Essen,

ein Kuscheltier oder SMSen,

alles verwandelt sich

zu einer Erinnerung an dich.

„Ich liebe dich, liebst du mich?

Bitte lass mich nicht im Stich!“

Mein Leben ist nichts wert,

wenn du nicht bei mir bist,

denn ohne dich

weiß ich doch gar nicht,

was Lieben ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar