Werbinich : Preise, Projekte und ein großes Lob

-

EVALUATION

Die Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule war eine der ersten Schulen Berlins, die systematisch die Leistungszuwächse ihrer Schüler untersucht und dabei die Hilfe von Wissenschaftlern beansprucht haben – noch vor dem Pisa-Schock. Der FU-Erziehungswissenschaftler Hans Merkens lobt denn auch das „lebendige Kollegium“ dieser Schule, die „schon immer besonders erfolgreich gewesen ist“ und „immer versucht hat, ihr Umfeld aktiv zu bearbeiten“. Und dieses Umfeld ist nicht eben rosig: Kreuzberg/Südstern.

INTERNET UND INTRANET

Der Internetauftritt gehört wohl zu den besten der Stadt (www.carl-von-ossietzky-oberschule. de). Hier können die Schüler Fotos und Beschreibungen ihrer Projektwochen veröffentlichen. Selbst an die Ehemaligen ist gedacht: Es gibt eine Liste der aktuellen Abiturienten, Fotos vom letzten Abschlussball und Hinweise auf berühmte Absolventen wie die Sängerin und Schauspielerin Meret Becker .

Über die Internetseite kommen die Schüler auch zu der Schulbuchtauschbörse . Zudem hat es die Schule geschafft, ein Intranet einzurichten, was extrem aufwändig war. Es enthält schulinterne Abläufe, Raum- und Vertretungspläne, Adressen, Statistiken, Bildungspläne, Briefe an die Eltern, Wahlpflichtfächer, Kerngruppen- und Kurslisten.

PROJEKTE

Früher als andere hat die Schule die Idee des Künstlers Gunter Demnig aufgegriffen, mit den Stolpersteinen an NS-Opfer zu erinnern. Zusammen mit dem Kreuzbergmuseum machen sich Oberstufenschüler in Landesarchiven auf Spurensuche. Wichtig ist auch das Projekt Theater und Schule . In diesem Jahr wird mit der Vagantenbühne Büchners Woyzeck einstudiert. Im vergangenen Jahr waren die Staatsoper Unter den Linden und die Komische Oper Kooperationspartner. Inzwischen abgeschlossen und sehr erfolgreich war eine Zusammenarbeit mit Charité, Zahnärztekammer, Dentallaboren und Zahntechnikerinnung, um die Schüler für ihre Zahn- und Mundgesundheit zu interessieren. Über 1000 Schüler haben teilgenommen und elf Arbeitsgruppen durchlaufen. Selbst das Zuckermuseum war eingebunden.

SPRACHEN

Die Ganztagsschule mit ihren 1300 Schülern ist nicht nur Europaschule Deutsch-Türkisch, sondern verfügt auch über einen bilingualen Zug Deutsch-Englisch. Weitere Sprachen: Französisch und Latein.

PREISE

Mehrere Auszeichnungen hat die Schule in den vergangenen Jahren bekommen, darunter den Gustav-Heinemann-Bürgerpreis, den Preis des Bundespräsidenten im Schülerwettbewerb Deutsche Geschichte, den Preis der Theodor-Heuss-Stiftung für demokratisches Handeln, den 1. Preis „Professionelle Werbung im Internet“ und den 1. Preis im Wettbewerb „Kunst und Mathematik“ anlässlich des Weltkongresses der Mathematiker 1998. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben