• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Rauchen & Alkohol : Der Absturz

26.09.2012 00:00 UhrVon Jannik Lage
Jannik hat keine Lust auf Exzesse.Bild vergrößern
Jannik hat keine Lust auf Exzesse. - Foto: privat

Miriam hatte keine Ahnung von Drogen. Nach einer Party fand sie sich im Krankenhaus wieder.

Miriam (Name geändert) hatte mit 14 Jahren einen Vollrausch. Sie erzählt, wie das kam: Sie war eigentlich mit ihrer Clique unterwegs und hat sich zu einer anderen Gruppe dazugesetzt. Da ging eine Flasche rum. Was genau drin war, wusste sie nicht mal. Sie hatte gar keine Erfahrung mit Alkohol. Die Flasche ging immer wieder rum, und die anderen haben sie auch aufgefordert zu trinken. Irgendwann musste sie sich übergeben. Was dann passierte, weiß sie nicht mehr. Sie wachte im Krankenhaus mit zwei Promille auf. Ihre Freunde erzählten ihr später, dass sie nicht mehr ansprechbar war und dass sie den Notarzt gerufen haben. Noch im Krankenhaus wurde ihr und ihren Eltern eine Beratung angeboten.


Miriams Eltern waren völlig fassungslos.
Sie konnten nicht verstehen, wie ihr Kind überhaupt an Alkohol kam. Sie hatten zu Hause das Thema Drogen nie thematisiert und dachten, dass ihre Tochter mit gerade mal 14 Jahren ganz weit davon weg sei. In Miriams Elternhaus und Umfeld gibt es keinen Grund für Drogenkonsum. Sie erzählt, dass zu Hause nicht viel über typische Jugendthemen diskutiert wurde. Obwohl sie sich gut mit ihren Eltern versteht, sind sie ihr manchmal zu konservativ. Und sie war neugierig – auf Zigaretten, Joints und Alkohol. „Über die Folgen habe ich mir gar keinen Kopf gemacht“, sagt sie. Für sie war es ein Spaß, und sie fühlte sich richtig toll und erwachsen, als damals die Flasche rumging.
Nach dem Absturz haben ihre Eltern gut reagiert. Sie haben ihr keine Vorwürfe gemacht, sind mit ihr zusammen zur Beratung gegangen, haben viel mit ihr geredet und zugehört. Miriam sagt, das hat das Vertrauensverhältnis zu ihren Eltern noch mal gestärkt. Außerdem hat sie viel über Drogenkonsum und die Folgen gelernt.
Miriam ist inzwischen 19 und hat gerade ihr Abi gemacht. Studieren will sie Psychologie und mit Jugendlichen arbeiten. Seit ihrem Vollrausch macht sie einen Bogen um Alkohol und andere Drogen: „Weil ich viel zu viel Schiss habe, dass mir so etwas noch mal passiert. Und das will ich auf gar keinen Fall.“ Jannik Lage, 16 Jahre

Tagesspiegel twittert

Weitere Themen