Werbinich : Sommer in Berlin

Von Thomas Wiesenfeld (23)

-

Bald schon

sitzen wir zu Hause,

bald schon

sind wir in Berlin,

das uns zur neuen

und allerneuesten Stadt wird.

Wir werden den Tisch decken,

unsere Gläser gießen wir voll

bis zum Rand;

dass kein Tropfen mehr Platz hat.

In der Akazienstraße sitzen wir

in den Cafés.

Man wird keine Markisen brauchen. Auch am Görlitzer Bahnhof

sehen sie uns,

und in der Bergmannstraße.

In der --- Straße wippen wir

im Birkenwind

und trinken das Bier

direkt aus der Flasche.

Wir lassen die Briefe geschlossen,

wir lassen das Telefon klingen;

uns kennt doch niemand,

dem wir Antwort schulden:

in dieser Stadt:

der neuen und allerneuesten.

Abertausendmal murmelst du:

zu Hause.

Ich schlage die Zeitung auf: Berlin;

in Wilmersdorf hören wir die Sirenen; das Hupen und Drängeln

verschluckt die Potsdamer.

Du schaltest das Radio aus:

und träumst nicht mehr vom Strand.

0 Kommentare

Neuester Kommentar