Werbinich : Stau im Nebel

Eine kriechende Masse

Auf der Autobahn

Versteckt zwischen Schnee und Asphalt

Reglos und ohne Leben

Die Luft nur neblig und kalt

Auf der Windschutzscheibe

Zerspringen graue Tropfen von oben

Langsam bewegt sich der Verkehr

Doch die Masse ist am Toben

Sirenen ertönen aus der Ferne

Klänge von Panik und Schmerz

Hoffnung auf sorglose Tage

Nicht mehr als ein bitterer Scherz

Sonne scheint aus dem Radio

Der Aufruhr sich zu legen

An toten Tieren vorbei

Weiter auf ewigen Wegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben